Requiem 2016

20161103 requiem

Foto: Nikolaj Müller-Wusterwitz

Requiem am 6. November

Für das Requiem am 6. November, dem drittletzten Sonntag des Kirchenjahres 2016, hat die Kantorei Aumühle Chorwerke aus der Zeit der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert vorbereitet. Choralsätze von Bach und Mendelssohn sowie Kompositionen von eher unbekannten Meistern der Romantik wie dem Dresdener Organisten Gustav Merkel, dem Hallenser Dirigenten und Solo-Tenor Carl Loewe oder dem Hamburger Musikkritiker und Musikprofessor Emil Krause werden erklingen. Ergänzt wird das Programm durch besinnliche Cello-Klänge.
Vertonungen von Versen des Alten wie des Neuen Testaments, Psalmworte und Verse aus den Evangelien mischen sich unter die Choralstrophen - Texte, deren Aussagen Trost im Angesicht des Todes zu spenden vermögen.

Termin auf einen Blick

Sonntag, 6.11.2016
18 Uhr
Kirche Aumühle
REQUIEM
Zum Gedenken der Verstorbenen des vergangenen Jahres.
Mit Werken von Compére, Mendelssohn, Reger und Bach
Kantorei Aumühle
Ulrich Thiem – Violoncello
Susanne Bornholdt – Leitung und Cembalo
Eintritt frei – Spenden erbeten

Ritter Rost geht zur Schule

Schon einige Male haben Susanne Bornholdt und Annika Schiffner, gemeinsam mit Gundel Zschau und Carmen Giesen und vielen helfenden Händen im Hintergrund, ein Ferien-Musical-Projekt erfolgreich auf die Augustinum-Bühne gebracht. Passend zu den Einschulungsterminen heißt es nun in diesem Jahr gleich zweimal

„Ritter Rost geht zur Schule“.

RitterRostVielen Familien sind Ritter Rost und seine Freunde vertraut. Er lebt, gemeinsam mit Burgfräulein und dem Drachen Koks auf seiner Eisernen Burg. Er ist nicht sonderlich weltgewandt, ihm passieren so allerlei Dinge und er will König Bleifuß, dem Verbogenen, ein guter Ritter sein. Alles in allem ist er ein liebenswerter Kinderbuchheld.

In unserer Geschichte schickt Burgfräulein Bö, peinlich berührt von der „Mathetik“ ihres Ritter Rost (1+1=elfzig), ihren famosen Ritter in die Schule. Dort deckt er so allerhand Ungereimtheiten auf. Am Ende wird Ritter Rost dafür selbstverständlich in die königliche Tafelrunde aufgenommen. Weiterhin spielen mit ein Hausmeister sowie ein sprechender Hut, jede Menge Schulritter, Mitglieder der königlichen Tafelrunde und edle Burgfräulein. 20 Kinder singen und spielen nicht nur auf der Bühne, sie greifen auch bei einigen Liedern selbst zu den Instrumenten.


Karten zum Preis von 8,- € (Erwachsene) / 5,- € (Kinder) sind ab Anfang August am Empfang des Augustinums erhältlich.

Aufführungstermine:

Freitag, 2.9., 17.30 Uhr, 1. Aufführung

Samstag, 3.9., 16 Uhr, 2. Aufführung

Sommerserenade am 10. Juli um 15:30 Uhr

corfavor.1

Liebe Musikfreundinnen und Musikfreunde!

Am Sonntag, dem 10. Juli, 15.30 Uhr steht unsere traditionelle 45. Sommerserenade an. Dieses besondere Konzert wird von allen Chören der Aumühler Kirchengemeinde gestaltet. Es findet bei freiem Eintritt statt, Spenden sind sehr willkommen!

In diesem Jahr werden wir unterstützt von dem hochkarätigen Horn-Quartett CorFavor, welches kurze eigene Stücke beisteuert und gemeinsame Lieder begleiten wird.  Nach dem unterhaltsamen, kurzweiligen Konzert warten wie immer im Anschluss ein großes Kuchenbüffet (Verkauf), Kaffee, Tee und kalte Getränke auf der grünen Kirchwiese.

Auf Ihr Kommen freuen sich
Susanne Bornholdt
Die Kantorei Aumühle
Der Offene Singkreis Aumühle
Der Kinder- und Jugendchor Aumühle
und das Horn-Quartett "CorFavor"

Musik zu Ehren St. Caecilia, 18. Juni 2016 um 18 Uhr

Cäcilia.Bartholomäus Altar.1501Die Heilige Caecilie, eine römische Märtyrerin der frühen Christenzeit, gilt als die Patronin der Kirchenmusik.

Die englische Tradition, den Caecilientag besonders zu begehen, führte zur Komposition bedeutender Cecilien-Oden, beispielsweise denen von Purcell und Händel.

Caecilien-Oden

Caecilien-Oden besingen die Macht der Musik, die vom Anfang bis zum Ende der Schöpfung reicht. Nach der Idee der „Musica speculativa“ entsteht die Schöpfung durch die Harmonie der Sphären aus dem Chaos und verklingt am Tag des Jüngsten Gerichtes wieder in den unhörbaren Klängen der Himmelsmusik. Mit Jubal, dem biblischen Stammvater aller Musiker, beginnt der Einfluss der Musik auf die Menschen: In seiner besaiteten Muschel glaubten sie, Gott zu hören. Trompete und Trommel entfachten ihren Kampfesmut; Flöte und Laute beschreiben den Schmerz und Violinen die Leidenschaften der Liebe. Die größte Wirkung der Musik personifiziert sich jedoch in der heiligen Cäcilie: Während der mythische Sänger Orpheus mit seiner Leier nur wilde Tiere und Bäume bewegt, vermag sie selbst einen Engel so zu täuschen, dass er ihr Orgelspiel mit den Klängen des Himmels verwechselt.

Einführungsvortrag am 14. Juni 2016 um 20 Uhr

Mozart instrumentiert die Caecilien-Ode von Händel für den Rokoko-Geschmack seiner Zeit. Wo sind die Unterschiede zum Original? Britten ist im 20. Jahrhundert auf der Suche nach einer geeigneten Dichtung für eine eigene Caecilien-Ode. Er gewinnt seinen Dichterfreund Auden dazu, einen Text zu schreiben. Um die Tradition, die Mozart-Bearbeitung wie auch den neuen Text mit seinen weniger vertrauten Klängen besser verstehen und hören zu können, bieten Henning von Wedel und Susanne Bornholdt einen Einführungsvortrag an.

Termine auf einen Blick

Dienstag, 14.6.2016, 20 Uhr
Gemeindesaal Aumühle
Werkseinführung
Mozart - Britten:
Ode auf St. Caecilia
Referenten:
Henning von Wedel und Susanne Bornholdt
Eintritt frei - Spenden erbeten

Samstag, 18.6.2016, 18 Uhr
Kirche Aumühle
Mozart:
Klavierkonzert A-Dur, KV 488
Britten: Hymn to St . Cecilia
Mozart: Ode auf St . Caecilia
Sonja Adam - Sopran
Martin Rainer Leipoldt - Tenor
Kantorei Aumühle
Orchester Nordheide
Klavier: Susanne Bornholdt
Leitung: Claudia Zülsdorf und Susanne Bornholdt
Eintritt: 15,- € (nur Abendkasse)

Kirchenmailer

Wenn Sie in regelmäßigen Abständen über unsere Veranstaltungen per Mail informiert werden wollen, melden Sie sich hier zu unserem Kirchenmailer an.

Jahresprogramm

Sonntag, 18. Dezember 2016
10:00
4. Advent, Chormusik im Gottesdienst
Gedächtniskirche Aumühle
Pastorin Johanna Thode
A. VIVALDI: MAGNIFICAT

Montag, 26. Dezember 2016
10:00
2. Weihnachtfeiertag, Chormusik im Gottesdienst
Gedächtniskirche Aumühle
Prädikant Dr. Hermann Richter
Gemeinsamer Gottesdienst mit Wohltorf
D. BUXTEHUDE: IN DULCI JUBILO

Sonntag, 01. Januar 2017
16:00
Neujahr, Chormusik im Gottesdienst
Gedächtniskirche Aumühle
im Anschluss Neujahrsempfang
Pastorin Johanna Thode
D. Buxtehude, KANTATE „Alles, was ihr tut“

Samstag, 14. Januar 2017
18:00
Luthers mystische Laute – Die Passion des Reformators
Gedächtniskirche Aumühle
Eintritt: € 10,-

Spenden für den Förderkreis Aumühler Kirchenmusik

Alle kirchenmusikalischen Veranstaltungen unserer Kirchengemeinde müssen ausschließlich über Spenden und Eintrittsgelder finanziert werden - die knappen Kirchensteuermittel, die wir zugeteilt erhalten, reichen gerade noch für die Finanzierung der Kantoren/Organistenstelle.

Bitte spenden Sie weiterhin für unsere reiche kirchenmusikalische Arbeit unter Susanne Bornholdts Leitung.

Konto des  Förderkreises „Aumühler Kirchenmusik“
IBAN: DE95 2305 2750 0109 1056 43
BIC: NOLADE21RZB

Verwendungszweck: Förderkreis Kirchenmusik

Spenden für den Instrumentenfond

Aus unseren begrenzten Kirchensteuermitteln können wir die Wartung unserer Instrument nicht vollständig finanzieren - wir brauchen also dringend Spenden für den Instrumentenfonds.

Wer sich beteiligen möchte kann auf das unten stehende Konto überweisen und erhält eine Spendenbescheinigung.

Konto der Kirchengemeinde Aumühle
IBAN: DE48 2305 2750 0000 1169 98
BIC: NOLADE21RZB

Verwendungszweck: Instrumentenfond